Neues aus dem Atelier K81

Frühjahrsakademie 2019 im Atelier K81

Ab dem 23.04.2019 arbeiten fünf Künstlerinnen eine Woche lang im Atelier K81 zum Thema "Human Nature". Neben Malerei entstehen auch Collagen und Siebdrucke. Die Ergebnisse sind am Sonntag, dem 28.04., von 12:00 bis 17:00 Uhr in einer Ausstellung zu sehen. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

 

Beteiligte Künstler: Claudia Fehrenbach, Joke Michaelsen, Elke Münchgesang, Rita Stabenow-Schmieder, Sabine Reder

 

Dienstag, 23.04.2019

Zunächst einmal nähern wir uns dem Thema an. Welche Ideen haben wir zu "Human Nature"? Der Mensch mit und in der Natur, die Veränderung der Natur durch den Menschen, der Einfluss der veränderten Umwelt auf den Menschen. Werden wir alle zu Robotern? Aber auch das Wesen des Menschen. Wie denken und fühlen wir? Welchen emotionalen Gegensätzen sind wir ausgesetzt? Krieg und Frieden, Liebe und Hass, ...

 

Die ersten Skizzen und Bilder entstehen. Und dann ist der erste Tag viel zu schnell zu Ende.

 

Mittwoch, 24.04.2019

 

Die Bildideen werden konkreter. Rita arbeitet in ihrer üblichen seriellen Arbeitsweise. Es entstehen mehrteilige, skizzenhafte und zarte Figurengruppen. Claudia arbeitet ihre Mensch-Tier-Mischwesen aus. Technisch bewegt sie sich zwischen Tuschemalerei, Collage und Graffity. Auch Elke nutzt verschiedene Techniken: Sie kombiniert Fotografie mit Siebdruck, Malerei und Zeichnung. Joke beschäftigt sich neben der Malerei auch mit der Bearbeitung einer Maske. Und dann haben wir heute auch einen Gast: Annedore, im letzten Jahr Teilnehmerin der Sommerakademie, leistet uns heute Gesellschaft und arbeitet sich in den Siebdruck hinein.

 

Impressionen des Tages:

Donnerstag, 25.04.2019

 

Während draußen das Wetter ungemütlich ist, entstehen im Atelier weitere Arbeiten zum Thema "Human Nature". Und da auch gar nicht mehr so viel Zeit bis zum Ende der Frühjahrsakademie ist, machen sich einige schon Gedanken, wie wir die Arbeiten am Sonntag bestmöglich präsentieren können. Was muss gerahmt werden? Welche Passepartouts müssen geschnitten werden? Fährt noch jemand in den Kunstbedarf, um fehlende Dinge einzukaufen? Und am Abend dann die Erkenntnis: "Upps, nur noch ein Arbeitstag bis zur Ausstellung. Ich habe noch so viele Ideen, die ich umsetzen möchte."

Freitag, 26.04.2019

 

Endspurt! Fieberhaft werden die Bilder fertiggestellt und auch schon die ein oder andere Vorbereitung für die Ausstellung getroffen. Spätestens nach dem gemeinsamen Abendessen ersetzt der Akkuschrauber zeitweise den Pinsel. Morgen folgt dann noch das große Puzzlespiel: Die Bilder müssen im Atelier zu einem stimmigen Gesamtbild arrangiert und aufgehängt werden.

Abschlussausstellung des Kreativen Jahrs 2018

Wie immer am Jahresende zeigen auch diesmal die Absolventen des "Kreativen Jahrs", was in ihrer einjährigen Ausbildung entstanden ist.

 

Petra Kronen, Joke Michaelsen, Elke Münchgesang und Dagmar Rumney laden deshalb ganz herzlich zu ihrer Abschlussausstellung ins Atelier K81 ein.

 

Am Sonntag, dem 25.11.2018, sind von 10:00 bis 16:00 Uhr in der Nelkenstr. 81 in Mönchengladbach ihre abstrakte Malereien, Collagen und Monotypien zu sehen. Die Künstlerinnen werden alle anwesend sein und freuen sich auf regen Besuch sowie interessante Gespräche. 

 

Hier geht´s zu Einladung:

flyer_ausst_kj_251118.jpg
JPG-Datei [3.8 MB]

Sommerakademie 2018 im Atelier K81

Zum ersten Mal findet im Atelier K81 eine Sommerakademie statt. Fünf Künstler werden fünf Tage lang Arbeiten zum Thema "Durchblicke" gestalten. Dabei sind Dagmar Brocker, Claudia Fehrenbach, Annedore Pusch, Rita Stabenow-Schmieder und Sabine Reder.

 

In den nächsten Tagen werden wir hier immer mal wieder Zwischenberichte posten und dabei von den Fortschritten berichten.

 

Wer sich die Ergebnisse live anschauen will, ist herzlich willkommen, am Sonntag, dem 05. August zwischen 11:00 und 17:00 Uhr zur Abschlussausstellung ins Atelier zu kommen.

Montag, 30.07.2018:

 

Pünktlich um 12 Uhr versammelt sich die Gruppe im Atelier zum Brainstorming. Claudia ist wie immer gut vorbereitet und hat sogar eine ausführliche Mind Map zum Thema "Durchblicke" erstellt. Dagmar möchte einige Fotoarbeiten beisteuern. Annedore konzentriert sich zunächst auf Collagen und eine Installation in einem Plexiglaszylinder. Wr entscheiden schließlich, dass neben den individuellen Ideen, die jeder umsetzt, "Brille" unser Gemeinschaftsthema ist - und sind gespannt, was am Ende dabei herauskommt.

 

Dienstag, 31.07.2018:

 

Rita in Nöten: Ein am frühen Morgen zu Hause entstandenes Bild geht beim Trocknen kaputt. Alle Rettungsversuche schlagen fehl, so dass der Frust groß ist. Aber auch fast alle anderen haben mit technischen Problemen zu kämpfen: Werkzeuge funktionieren nicht, der Kleber klebt immer nur da, wo man ihn gerade nicht haben will. Sabine flucht ein ums andere Mal: "Ich hör gleich mit den Installationen auf und male nur noch!"

Mittwoch, 01.08.2018:

 

Gut gelaunt geht es in einen neuen Tag. Einige der technischen Schwierigkeiten wurden bewältigt, neue Ideen werden umgesetzt. Am Abend nach einem leckeren Essen sind wir dann nach drei anstrengenden Ateliertagen (zum Glück ist es drinnen nicht so heiß wie draußen) ziemlich platt. Erst mal zu Hause eine Runde schlafen und neue Kraft tanken für den Rest der Woche.

 

Donnerstag, 02.08.2018:

 

Spätestens am Nachmittag werden einige etwas nervös. "Nur noch anderthalb Arbeitstage bis zur Ausstellung. Haben wir überhaupt genügend Vorzeigbarers?" Ja, haben wir! Ein paar Arbeiten sind bereits fertig und müssen nur noch in einen präsentationsfähigen Zustand (sprich: gerahmt oder so) gebracht werden. Andere unfertige Blder aus dem Fundus der Künstlerinnen warten darauf, passend zum Thema umgearbeitet zu werden. Also alles im grünen Bereich - wenn uns doch die Hitze so langsam aber sicher ziemlich schlaucht.

 

Ein paar Impressionen:

Freitag, 03.08.2018:

 

Es geht in den Endspurt. Am letzten Tag der Sommerakademie entstehen noch einmal ganz viele Arbeiten. Annedore ist ziemlich entspannt, hat sie doch ihr Hauptprojekt erfolgreich abgeschlossen. Claudia nimmt sich das Thema Augen vor, Rita übermalt rigoros und erstellt in ihrer gewohnt lockeren Art mal eben eine ganze Serie in wässriger Acryltusche. Dagmar rahmt ihre Fotoarbeiten, und Sabine verarbeitet einige Materialien, die schon länger im Atelier lagern (z. B. eine Kinofilmrolle und mehrere Bauplatten).

Weitere Meldungen finden Sie in unserem News-Archiv:

- 10.11.2016: Abschlussausstellung des Kreativen Jahrs 2016

- 10.06.2014: Teilnehmerausstellung im Atelier K81

- 11.04.2014: Sabine Reder stellt auf der Paper Art Cologne aus

- 10.04.2014: Osterausstellung in Schloss Wickrath

- 10.04.2014: Sabine Reder stellt im BIS aus

- 15.01.2014: Ausstellung im BehnischHaus Krefeld verlängert

- 30.11.2013: Sabine Reder beim Krefelder A-Gang

- 25.05.2013: Wolf W. spielt im Atelier K81

- 02.05.2013: Ausstellung der Kursteilnehmer am 02. Juni 2013

- 05.03.2013: Ausstellung im Haus Hansen in Elmpt (1.-3. März 2013)

- 05.01.2013: Atelier K81 gestaltet Pinguin für den Krefelder Zoo

- 30.11.2013: Rückblick auf die Vernissage in Süchteln